StartseiteWunschzettel (0)Mein KontoWarenkorbKasse

Kapok 250 g

0 Beurteilungen.
Produkt: Kapokfasern 250 g
Bonuspunkte: 2
Verfügbarkeit: 20.30
Preis: 6,50€ inkl. USt.
Bei Stoffen versteht sich der Preis pro Laufmeter.

Preis in Bonuspunkte: 81
In den Warenkorb
Wunschzettel
Neuer Vergleich

Kapok in 1A-Qualität im 250 g-Beutel.

Kapok wird auch als "Pflanzendaune" bezeichnet, ist ein natürliches Füllmaterial, das sowohl während des Wachstums als auch nach der Ernte keinerlei Behandlung mit Dünger, Pestiziden o.ä. erfährt.

Die Faser eignet sich als Füllmaterial für Kissen (wie z.b. Sitz/Thaikissen), Decken, Matratzen, Stillkissen, Stofftiere uvm.

Richtwert für die benötigte Menge: Kissen 40 x 60 cm: ca. 400 bis 600 g

Kapok zeichnet sich durch zahlreiche hervorragende Eigenschaften aus: die Faser ist hohl und extrem leicht. Wegen des großen Lufteinschlusses isoliert sie gut und ist angenehm wärmend. Kapokfasern haben eine seidig-glatte Oberfläche, weshalb sie nicht filzen oder klumpen wie Wolle oder Baumwolle.
Kapok ist atmungsaktiv. Eine natürliche Wachsbeschichtung sorgt dafür, dass Feuchtigkeit rasch weitergeleitet, aber nicht aufgesaugt und zurückgehalten wird. So kann sich dass bei Matratzen so gefürchtete feuchtwarme Bakterienklima nicht entwickeln. Kapok hat den Ruf, gegen Milben resistenter zu sein als andere Materialien. Es gibt dazu aber keine wissenschaftlichen Belege.

Die Faser stammt vom Kapokbaum, ein in den tropischen Zonen Asiens und Mittel- und Südamerikas wachsender Baum. In den ca. 20 cm langen Fruchtkapseln wachsen bis zu 100 peffergroße Samen, die in seidenweiche Fruchthaare eingebettet sind. Zur Erntezeit werden die reifen Kapseln von Hand gepflückt, geöffnet und an der Sonne getrocknet. In einer Gebläsekammer werden dann die luftig-leichten Fasern von den Samen getrennt.

Pflege:

Kapok pflegt man am besten durch regelmäßiges Lüften und leichtes Ausklopfen bzw. Bürsten und durch direktes Sonnenlicht. Ob Kapok waschbar ist oder nicht, darüber scheiden sich die Geister. Aus eigener Erfahrung und aus Berichten von Kunden ist bekannt, dass der Kapok unter einer Wäsche nicht leidet, er sollte dann aber gut entweder in der Sonne oder im Trockner getrocknet werden. Jedenfalls sollte die Wäsche am besten durch Handwäsche oder Schonwaschgang der Waschmaschine (Wollprogramm) bei max. 30 Grad erfolgen.

Sehr wichtig: Durch minimalste Verunreinigungen im Kapok (z.b. durch Samen) kann Kapok bei gemeinsamem Waschen mit dem Überzugsstoff braune Flecken verursachen. Es wird daher empfohlen, den Kapok vor der Verarbeitung gründlich zu reinigen und/oder den Kapok nicht direkt in den Außenbezug zu füllen, sondern in einen Inlett-Stoff einzufüllen, von dem der Bezug abgenommen und getrennt gewaschen werden kann.

Neue Beurteilung

Name:


Ihre Beurteilung: Bitte beachten: HTML ist nicht verfügbar!

Bewertung: Schlecht           Gut

Bitte den unten dargestellten Code einfügen:



Ergänzende Produkte